Schönenwerd schafft Sommerzeit ab!

2016-03-31 18.09.53a

Die Uhr der Schönenwerder Stiftskirche differiert gegenüber der MESZ um 6 Minuten.

Seit der Umstellung der Uhren auf Sommerzeit zeigt die Turmuhr der Schönenwerder Stiftskirche eine – vermeintlich – falsche Uhrzeit an und hinkt der offiziellen MESZ um 6 Minuten hinten nach.

Nein, es handle sich hierbei nicht um eine Fehlfunktion, wie angenommen werden könnte, ist aus dem Gemeindehaus auf Anfrage zu erfahren. Die Uhr der Stiftskirche laufe nach der ab April 2016 im ganzen Dorfgebiet gültigen VBSZ, also der vernunftbasierten Schönenwerder Zeit. Dass die Umstellung bereits am vergangenen Ostersonntag und nicht erst jetzt erfolgt sei, habe rein finanzielle Gründe. So sei der Aufwand halbiert worden.

Abschaffung in Raten

Der VBSZ liege eine Initiative von privater Seite zugrunde, welche verlangte, die Umstellung auf Sommerzeit ganz abzuschaffen, da man auf verschiedensten Ebenen zur Erkenntnis gekommen sei, dass diese ausser zusätzlichem Aufwand nichts bringe. Man habe sich im Gemeinderat schliesslich zu einer Kompromisslösung durchgerungen und wolle nun die Sommerzeit in Raten, also in 12 Schritten à 6 Minuten, eliminieren. So könne sich die Bevölkerung nach und nach an den Unterschied der Schönenwerder Zeit gegenüber der europaweit geltenden MESZ gewöhnen. Ab 2025 werde man dann gänzlich auf die Sommerzeit verzichten.

Europa zieht (noch) nicht nach

Verschiedene Gemeinden aus dem In- und Ausland, die ebenfalls keinen wirklichen Nutzen in der Sommerzeit-Umstellung sehen, haben sich bereits für das Schönenwerder Modell interessiert. Mitgezogen ist jedoch noch keine. So gesehen ist Schönenwerd ab sofort eine Zeitinsel in Europa. Auch wenn die Zeiger der Turmuhr etwas anderes anzeigen, ist man in Schönenwerd aber nicht chronisch zu spät, sondern ganz einfach der Zeit voraus.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schönenwerd schafft Sommerzeit ab!

  1. promiroli schreibt:

    Wie einige wohl schon vermutet haben, war das ein Aprilscherz – jedoch einer mit wahrem Hintergrund. Die Turmuhr ging nämlich nach Umstellung auf Sommerzeit tatsächlich um 6 Minuten hinten nach. Der Zustand wurde dann – glücklicherweise erst nach dem 1. April – wieder behoben. Schade eigentlich … 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s